Unsere Motivation

Wir möchten uns nicht damit abfinden, dass nicht alle Kinder in einem reichen Land wie Deutschland Chancengleichheit erfahren. Alle Kinder – unabhängig ihrer Eltern – müssen eine gute Chance auf eine Bildung haben.

Allerdings haben wir Studierende nur begrenzte finanzielle Möglichkeiten, um die Situation zu ändern. Wir haben aber Wissen und Kompetenzen, um etwas zu bewegen. Die Investition unserer Zeit und Energie in das Leben eines Kindes macht sich bezahlt. Als Student haben wir nicht beliebig viel Zeit, aber ein bis zwei Stunden in der Woche sind für jeden machbar. Spätestens wenn man den  Fortschritt beim Schüler sieht, macht sich die Investition bezahlt. Wir wollen mehr Kinder mit Migrationshintergrund in die Universitäten bringen, denn wir betrachten dies als einen erheblichen Beitrag zur Bildung, Frieden und zu einem besseren Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

Ablauf der Nachhilfe

  • Organisation 

Die Nachhilfe beginnt meist nach den Herbstferien, da mit jedem neuen Schuljahr neue Schüler Nachhilfe nehmen und auch neue Nachhelfer ihre Unterstützung anbieten. Allerdings gibt es auch eine Warteliste mit Schülern, die sich freuen, wenn die Nachhilfe im laufenden Schuljahr beginnt.

Wenn dann alle einen Termin gefunden haben, kann es losgehen. Ein paar Tage bevor die Nachhilfe startet, nimmt jeder Nachhelfer Kontakt zu seinen Schülern auf. Erstens, um sich vorzustellen, und zweitens, um sicher zu gehen, dass der Schüler auch wirklich bereit ist, die Nachhilfe zu beginnen.

Ab dann findet normal einmal in der Woche die Nachhilfestunde statt. In Gruppen mit maximal zwei Schülern trifft sich der Nachhelfer meistens direkt nach der Schule in einem Klassenraum, der ggf. für uns aufgeschlossen wird.

Dort hilft der Nachhelfer dem Schüler dann bei den Hausaufgaben, stellt neue Aufgaben, erklärt Lösungen und diskutiert mit dem Schüler. Meistens ist es eine Stunde, die sich der Nachhelfer nimmt, um dem Schüler bei seinen Herausforderungen zu helfen. Häufig möchten die Schüler Hilfe in Mathematik – aber auch bei anderen Fächern wie Deutsch oder Englisch können wir bei Bedarf Unterstützung anbieten.

  • Ablauf einer Stunde

Der Ablauf einer Nachhilfestunde folgt keinen starren Regeln, sondern wird immer an die Bedürfnisse der Schüler angepasst. Das macht die Nachhilfe sehr flexibel und so kann gut auf aktuelle Themen eingegangen werden.

Neben dem schulischen Stoff können sich die Schüler auch sehr gerne mit Zukunftsfragen an den Nachhelfer wenden wie zum Beispiel „Was kommt nach der zehnten Klasse?“, „Welche Ausbildung/welches Studium wären etwas für mich?“, „Was ist Bafög?“.